1. Startseite
  2. Bayern
  3. Info: Die Wankmiller-Sekte

10.07.2008

Info: Die Wankmiller-Sekte

Das ist die Wankmiller-Sekte:

Die umstrittene Sekte wurde 1974 in Füssen von Wolfgang Wankmiller gegründet. Die Gruppe nennt sich selbst "Stamm der Likatier" und bezeichnet sich als Lebensgemeinschaft.

Der Gruppe gehören nach eigenen Angaben rund 300 Menschen an, darunter etwa 100 Kinder und Jugendliche.

Bis Anfang der 1990er Jahre engagierten sich die Mitglieder in Vereinen und Parteien, kandidierten unter anderem für CSU und SPD, später auch für die Bayernpartei, für die sie in Stadt- und Kreisrat einzogen.

Info: Die Wankmiller-Sekte

Immer mehr Vorwürfe wurden laut, Wankmiller und seine Anhänger zogen sich aus der Politik zurück und konzentrierten sich auf die wirtschaftliche Entwicklung des Stammes.

Aussteiger kritisieren, die Mitglieder der Sekte würden ausgebeutet und abhängig gemacht. Die Stadt Füssen und eine Bürgerinitiative unterstützen Menschen, die aussteigen wollen.

Dem Stamm gehören laut Sektenkenner Peter Wieland in Füssen 29 Häuser. Eine der Haupteinnahmequellen des Clans soll eine Beratungsfirma sein, die für größere Firmen in ganz Deutschland Kundenmagazine produziert. Finanzielle Hoffnungen setzt die Sekte derzeit auf ein selbst produziertes Computerspiel. (hogs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren