Newsticker
Vermehrt Impfdurchbrüche beim Impfstoff von Johnson-&-Johnson
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Interview: Warum eine Günzburgerin Abtreibungen anbietet

Interview
08.09.2021

Warum eine Günzburgerin Abtreibungen anbietet

Cornelia Wenske ist Frauenärztin in Günzburg. Sie ist eine der wenigen Ärztinnen in Bayern, die auch Abtreibungen vornimmt.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Abtreibungen sind ein Tabuthema. Die Frauenärztin Cornelia Wenske aus Günzburg bietet sie an und spricht darüber. Dieser Text hat besonders viele Leser interessiert.

In einer offiziellen Liste der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sind in ganz Bayern nur elf Ärzte oder Praxen aufgezählt, die Abtreibungen anbieten. Eine davon sind Sie, Frau Wenske. Können Sie erklären, warum die Zahl so niedrig ist?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.