Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Jugendlicher tritt und schlägt in S-Bahn auf 30-Jährigen ein

München

25.02.2015

Jugendlicher tritt und schlägt in S-Bahn auf 30-Jährigen ein

Ein 16-jähriger Jugendlicher ist in einer Münchner S-Bahn ausgerastet und hat einen 30-Jährigen niedergeschlagen.
Bild: Bundespolizei

Ein 16-Jähriger ist an Mittwochmorgen in einer Münchner S-Bahn ausgerastet und hat einen 30-Jährigen gegen den Kopf geschlagen. Er musste vor Ort ärztlich behandelt werden.

Wie die Polizei berichtet, wurde der 16-Jährige aus Vierkirchen nach einer verbalen Auseinandersetzung handgreiflich. Er schlug den 30-jährigen Allacher erst mit der Faust gegen den Kopf und trat danach mit den Füßen auf den am Boden liegenden Mann ein. Andere Reisende gingen sofort dazwischen und alarmierten die Polizei. Das Opfer klagte laut Polizei über Schmerzen und Übelkeit. Er musste vor Ort ärztlich versorgt werden.

Der Junge war nach eigenen Angaben auf dem Weg in die Berufsschule. Der 30-Jährige saß dem Jugendlichen gegenüber und wippte mit dem Fuß. Er soll den Jugendlichen vermutlich unabsichtlich am Bein berührt haben. Daraufhin flippte er aus. Gegenüber der Polizei gab der Jugendliche an, er wisse nicht, was in ihn gefahren sei. Die Polizei ermittelt nun gegen den 16-Jährigen.  AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren