Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kempten: Betrunkene Frau beschimpft und bespuckt Polizisten

Kempten
02.05.2017

Betrunkene Frau beschimpft und bespuckt Polizisten

Die 40 Jahre alte Frau war stark angetrunken.
Foto: Franz Kustermann/Symbol

Eine Frau randalierte in der Wohnung eines Bekannten und wurde in eine Ausnüchterungszelle gebracht. Dort bespuckte sie Polizistinnen und beleidigte sie massiv.

Weil eine Frau am frühen Montagabend in der Wohnung eines Bekannten in Kempten randaliert hat, wurde die Polizei gerufen. Die Beamten nahmen die 40 Jahre alte Frau aus dem Kreis Oberallgäu in Gewahrsam, wie die Polizei mitteilt. Die Frau sei stark angetrunken gewesen, heißt es in dem Bericht.

Die Streife brachte die Frau zur Ausnüchterung in eine Arrestzelle. Als zwei Polizistinnen die Zelle später kontrollierten, mussten sie sich massive Beleidigungen anhören. Außerdem spuckte die 40-Jährige die beiden Beamtinnen an und erklärte, an mehreren ansteckenden Krankheiten zu leiden.

Die 40-Jährige erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Beleidigung. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.