Newsticker

Erneut mehr als 11.000 neue Corona-Fälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kettenreaktion: Brennendes Taxi löst Feueralarm in Hotel aus

München

14.02.2015

Kettenreaktion: Brennendes Taxi löst Feueralarm in Hotel aus

Die Feuerwehr löscht ein brennendes Taxi in der Münchner Maximilianstraße.
Bild: Branddirektion München

Ein brennendes Taxi vor einem Hotel in München hat mehr Aufsehen erregt, als nötig gewesen wäre.

Wie die Branddirektion München berichtet, war gegen kurz nach zehn Uhr am Samstag in der Münchner Maximilianstraße ein Taxi in Brand geraten. Eine zufällig vorbeikommende Rettungswagenbesatzung begann bereits zu löschen, ehe die Feuerwehr vor Ort war und die Flammen im Motorraum des Mercedes endgültig erstickte.

Rauch des brennenden Taxi löst Alarm aus

Nur wenige Minuten später erhielt die Feuerwehr erneut einen Einsatz in der Maximilianstraße gemeldet. Die Brandmeldeanlage eines Hotels, vor dem das Taxi stand, schlug Alarm. Die Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen aus, konnte jedoch bald Entwarnung geben. Offenbar hatte der Rauch aus dem brennenden Taxi den Feueralarm in dem Hotel ausgelöst. Hotelgäste waren zu keiner Zeit in Gefahr, an dem Taxi entstand vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren