1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kiefersfelden: 83-Jähriger wird tot aus Bachbett geborgen

Landkreis Rosenheim

13.01.2020

Kiefersfelden: 83-Jähriger wird tot aus Bachbett geborgen

In Kiefersfelden ist ein 83-Jähriger tot aus einem Bach geborgen worden. Die Polizei geht nicht von einer Fremdeinwirkung aus.
Bild: Jan-Luc Treumann (Symbolbild)

Ein 83-Jähriger ist am Samstag in Kiefersfelden aus einem Bachbett geborgen worden. Die Feuerwehr konnte nur noch den Tod des Einheimischen feststellen.

Tragischer Fund in Kiefersfelden im oberbayerischen Landkreis Rosenheim: Am vergangenen Samstag wurde ein 83-jähriger Mann von der Feuerwehr aus einem Bach geborgen. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann bei seiner Bergung bereits tot.

Die Kripo Rosenheim gehe von einem tragischen Unglücksfall aus, hieß es weiter. Der Mann dürfte ohne Fremdeinwirkung in den Bach gestürzt und dort gestorben sein. Ob der Einheimische an den Folgen des Sturzes verstorben oder ertrunken ist, geht aus der Polizeimeldung nicht hervor. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren