Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kommentar: Die Uniklinik bringt mehr Medizin, mehr Jobs und mehr Wohlstand

Kommentar
02.12.2016

Die Uniklinik bringt mehr Medizin, mehr Jobs und mehr Wohlstand

So könnte der neue Medizin-Campus der Uniklinik künftig aussehen. Die medizinische Fakultät wird viele neue Jobs und eine höhere Kaufkraft bringen.
Foto: Nickl & Partner Architekten, Ulf Gnauert-Jende

Die neue Uni-Klinik in Augsburg ist ein Gewinn für alle. Der ganzen Region gibt sie eine Chance auf eine bessere medizinische Infrastruktur. Auch an deren Stellen kann sie helfen.

Es gilt als sicher: Von der neuen Uniklinik und der medizinischen Fakultät an der Universität werden sehr viele Menschen in Augsburg und Schwaben profitieren. Die medizinische Versorgung wird noch einmal aufgewertet. Auch kleinere Krankenhäuser dürften Vorteile haben, etwa bei Stellenbesetzungen. Denn durch das Medizinstudium in Augsburg werden erfahrungsgemäß mehr junge Ärzte in der Region bleiben.

Die Universität wird mit einer Medizinfakultät einen enormen Schub nach vorne bekommen. Sie wächst weiter und kann neue Studienangebote machen. Die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit den international renommierten Münchner Universitäten TU und LMU wird enger. Neue Kooperationen mit Unternehmen in der Region sind zu erwarten.

Nirgends in Bayern haben Menschen so wenig Geld übrig wie in Augsburg

Auch die Stadt wird insgesamt stark von der Entwicklung profitieren. Hunderte neuer gut bezahlter Arbeitsplätze bringen mehr Kaufkraft. Das ist dringend nötig. Denn nirgends in Bayern ist das durchschnittliche verfügbare jährliche Einkommen so gering wie in Augsburg.

Mehr zum Thema:

Seehofer gibt Startschuss: Uniklinik verändert für Augsburg viel 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.