Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kommentar: Herrmann könnte für Söder zum Problem werden

Kommentar
30.11.2017

Herrmann könnte für Söder zum Problem werden

Markus Söder hat sein Ziel vor Augen - doch Joachim Herrmann könnte ernsthafte Konkurrenz werden.
Foto: Sven Hoppe, dpa (Archiv)

Markus Söder ist wieder ein Stück weiter davon entfernt, bayerischer Ministerpräsident zu werden. Denn mit Joachim Herrmann ist möglicherweise ein neuer Rivale aufgetaucht.

Der Abschied Horst Seehofers von der politischen Bühne wird kommen, aber er vollzieht sich in Trippelschritten. Die Entscheidung des Vorstands der CSU-Landtagsfraktion, schon am Montag in geheimer Wahl einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu küren, bedeutet zunächst nur, was längst klar war: dass Seehofer das Amt des Ministerpräsidenten spätestens zum Ende dieser Legislaturperiode abgeben wird.

Joachim Herrmann wäre ernsthafte Konkurrenz für Markus Söder

Für seinen Dauerrivalen Markus Söder und dessen ungeduldige Unterstützer in der Landtags-CSU ist dies bestenfalls ein Etappensieg. Sie wollten Seehofer möglichst schnell weg haben und Söder am liebsten sofort installieren, um mit einem amtierenden Ministerpräsidenten in die Wahl zu gehen, die für die CSU als „Schicksalswahl“ gilt. Von diesem Ziel sind sie nun weiter entfernt als zuvor.

Zudem taucht auf den letzten Metern möglicherweise auch noch ein neuer Rivale für Söder auf. Innenminister Joachim Herrmann ringt offenbar noch mit sich. Ob er seinen Hut in den Ring wirft, wird wohl auch davon abhängen, wie viel Zuspruch er in der Partei in den nächsten Tagen noch erhält. Ein veritabler Kandidat wäre er allemal.

Das ist der weitere Fahrplan der CSU:

  • Am Sonntag trifft sich Parteichef Horst Seehofer mit dem von ihm in der vergangenen Woche einberufenen Dreierrat aus den CSU-Ehrenvorsitzenden Edmund Stoiber und Theo Waigel sowie Landtagspräsidentin Barbara Stamm.
  • Am Montag tagt um 8.30 Uhr zunächst die Landtagsfraktion, danach trifft sich der Parteivorstand.
  • Am 15. Dezember kommen die Delegierten zum Parteitag in Nürnberg zusammen. Dort sollen der Parteichef und der Spitzenkandidat für die Landtagswahl dann auch offiziell bestimmt werden.

Lesen Sie zur Debatte um Horst Seehofer auch:

Lesen Sie dazu auch

Und wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Umfrageinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

30.11.2017

Der Söder ist nur machtgeil und ein großer Aufsprecher, ich halte den Herrmann für einen Seiösen und besonnenen Politiker, er ist die bessere Wahl.

01.12.2017

Hermann, diese Schlaftablette, die bessere Wahl? Gut, als Innenminister ist er noch tragbar. Aber alle höheren Weihen - Beckstein lässt grüßen.