Newsticker

Bayern will erst am 1. September über Maskenpflicht im Unterricht entscheiden
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kostenlose Corona-Tests am Münchner Flughafen

Urlaub

25.07.2020

Kostenlose Corona-Tests am Münchner Flughafen

Flugzeuge der Lufthansa stehen auf dem Vorfeld am Flughafen München.
Bild: Sven Hoppe, dpa

Urlaub-Heimkehrer, die am Münchner Flughafen landen, können sich dort kostenlos Corona-Tests unterziehen. Warum die Tests keine Pflicht sind.

Ankommende Fluggäste am Münchner Flughafen können sich dort ab sofort kostenlos auf den Corona-Erreger Sars-CoV2 testen lassen. Das teilte Gesundheitsministerin Melanie Huml am Samstag mit. "Wir müssen aufpassen, dass Reiserückkehrer keine neuen Infektionen mit nach Hause bringen", sagte die CSU-Politikerin. "Deshalb ist es sinnvoll, sich schon am Flughafen testen zu lassen."

Coronavirus: Keine Test-Pflicht am Münchner Flughafen

Mit der kostenlosen Testmöglichkeit setzt die Staatsregierung einen Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern vom Freitag um. Nicht beschlossen wurden Pflichttests, gegen die es rechtliche Bedenken gibt. Auch bisher gab es schon Corona-Tests am zweitgrößten Münchner Flughafen, aber keine kostenlosen. 

 

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Corona-Testpflicht für Urlaubsrückkehrer an allen deutschen Flughäfen fordert unter anderem Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Söder hatte am Freitag jedoch betont, dass es eine bundesweit einheitliche Regelung geben müsse. Die Bundesregierung lässt eine Testpflicht prüfen.

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren