Newsticker
Ukrainische Truppen in Lyssytschansk von Einschließung bedroht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kreis Traunstein: 29-jähriger Senegalese stirbt nach Badeunfall

Kreis Traunstein
09.06.2015

29-jähriger Senegalese stirbt nach Badeunfall

Die Serie tödlicher Badeunfälle in Bayern reißt nicht ab. Nun ist ein 29-jähriger Asylbewerber gestorben.

Schon wieder ist ein Badeunfall für einen Asylbewerber tödlich geendet. Der 29-Jährige war bereits am vergangenen Mittwoch verunglückt. Tagelang rang er um sein Leben. Laut Polizei ist der junge Mann nun gestorben.

Der 29-Jährige wohnte in Schnaitsee. Er wollte im nahe gelegenen Weitsee schwimmen. Nach einem Sprung von einem Steg konnte sich der Mann nicht mehr über Wasser halten. Rettungsschwimmern der Wasserwacht gelang es, den Untergegangenen nach circa zehn Minuten aus dem Wasser zu bergen. Er konnte reanimiert werden und wurde in das Krankenhaus nach Traunstein gebracht. Dort lag er auf der Intensivstation. Nun ist er tot.

Die Serie tödlicher Badeunfälle in Bayern reißt damit nicht ab. Da zuletzt auch mehrere Asylbewerber ums Leben gekommen waren, bat der Bayerische Flüchtlingsrat Sportvereine, Kurse für Flüchtlinge anzubieten. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.