Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Kommission ruft zu Laptop-Spenden für die Ukraine auf
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. LTW 2018: Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnis und Sitzverteilung

LTW 2018
21.10.2018

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnis und Sitzverteilung

Das Endergebnis zur Landtagswahl 2018 in Bayern: Bei uns finden Sie die aktuellen Zahlen.
Foto: Bettina Buhl (Symbolbild)

Die Landtagswahl 2018 in Bayern war eine Pleite für CSU und SPD. Hier finden Sie das vorläufige End-Ergebnis, die Sitzverteilung und Infos zu den Kandidaten.

Landtagswahl 2018 in Bayern: Wann stand das Ergebnis fest?

Die Wahllokale waren am Sonntag, 14. Oktober 2018, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Seit 18 Uhr lief die Auszählung der Stimmzettel. Das vorläufige Gesamtergebnis hat das Bayerische Landesamt für Statistik um 2.10 Uhr bekannt gegeben. Vorher gab es schon Hochrechnungen, die bereits zeigten, dass die Wähler im Freistaat sowohl die regierende CSU als auch die SPD abgestraft hatten. Klarer Wahlsieger wurden die Grünen. Die AfD kam erstmals in den bayerischen Landtag.

Amtliches End-Ergebnis der Bayern-Landtagswahl 2018

Hier erfahren Sie das vorläufige amtliche Ergebnis sowie die Sitzverteilung.

Welche Parteien traten bei der Landtagswahl in Bayern 2018 an?

Parteien und Wählergruppen, die bei der Landtagswahl 2013 mindestens 1,25 Prozent der gültigen Stimmen erhalten haben, konnten an der Landtagswahl 2018 direkt teilnehmen - also ohne Unterschriftenlisten zu ihrer Unterstützung vorzulegen. Darunter fielen folgende Parteien (in der Reihenfolge ihres Wahlergebnisses bei der LTW 2013):

  • CSU
  • SPD
  • Freie Wähler
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • FDP
  • Die Linke
  • Bayernpartei
  • ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei)
  • Piratenpartei

Folgende Parteien traten durch Unterstützerunterschriften an:

  • Alternative für Deutschland
  • Liberal-Konservative Reformer
  • Mut
  • Die Partei
  • Partei der Humanisten
  • Partei für Franken
  • Partei für Gesundheitsforschung
  • Partei Mensch Umwelt Tierschutz
  • V-Partei

Die CDU ist zwar wahlvorschlagsberechtigt, tritt aber traditionell nicht in Bayern an.

Lesen Sie dazu auch

Landtagswahl in Bayern 2018: Wer sind die Spitzenkandidaten der großen Parteien?

Folgende Spitzenkandidaten traten bei der Landtagswahl am 14. Oktober 2018 an:

Ates Gürpinar und Eva Bulling-Schröter sind die Spitzenkandidaten der Linken.
10 Bilder
Landtagswahl Bayern: Das sind die Spitzenkandidaten der Parteien
Foto: dpa

Landtagswahl 2018 in Bayern: Erst- und Zweistimme - wie funktioniert das?

Der Bayerische Landtag setzt sich aus mindestens 180 Abgeordneten zusammen. 91 dieser Abgeordneten werden mit der Erststimme im Stimmkreis gewählt, die übrigen 89 mit der Zweitstimme auf Wahlkreislisten. Die Stimmabgabe erfolgt auf zwei Stimmzetteln.

Eine detaillierte Erklärung zur Wirkung von Erst- und Zweistimme sowie zum Landeswahlrecht finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landesamts für Statistik. (sli)

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier. .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.