Newsticker
Südafrika-Passagiere in Bayern positiv getestet - Untersuchung auf neue Omikron-Variante läuft
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Landkreis Aschaffenburg: Entlaufener Hund trampt vier Kilometer mit

Landkreis Aschaffenburg
25.08.2015

Entlaufener Hund trampt vier Kilometer mit

Weil er partout nicht mehr aussteigen wollte, trampt ein entlaufener Hund vier Kilometer bei einer Autofahrerin mit.
Foto: Markus Heinrich (Symbolbild)

Eine Autofahrerin staunt nicht schlecht, als ein vermeintlich toter Hund plötzlich aufspringt und in ihr Auto spaziert. Vier Kilometer nimmt die Frau den kleinen Tramper mit.

Anhalter auf vier Pfoten in Unterfranken: Ein entlaufener Mischlingshund hat sich ziemlich clever verhalten, um eine Mitfahrgelegenheit zu finden. Eine Autofahrerin entdeckte den Hund in Mainaschaff (Kreis Aschaffenburg) nach Polizeiangaben vom Dienstag regungslos mitten auf der Fahrbahn liegend. Als sie ausstieg, um nach dem Tier zu schauen, wurden in dem vermeintlich toten Hund plötzlich die Lebensgeister wieder geweckt.

Der kleine Vierbeiner spazierte putzmunter in das Auto der Frau und war auch nicht mehr zum Aussteigen zu bewegen. Die Autofahrerin nahm den Hund gut vier Kilometer mit bis zu ihrer Arbeit. Dort übergab sie den ungewöhnlichen Beifahrer der Polizei. Die Beamten konnten den Besitzer des ungewöhnlichen Trampers dann schnell ausfindig machen. dpa/lby

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.