Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Landkreis Fürth: Wegen Panne ausgestiegen: Fahrer stirbt auf Bundesstraße

Landkreis Fürth
05.08.2019

Wegen Panne ausgestiegen: Fahrer stirbt auf Bundesstraße

Ein Mann stirbt nachdem er wegen einer Panne ausgestiegen ist.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Ein Mann hielt mit seinem Auto auf dem rechten Fahrstreifen der Bundesstraße 8, um eine Panne zu beheben. Dann fuhr ein 32-Jähriger mit seinem Auto ins Heck des Anhängers.

Der Fahrer eines Pannenfahrzeugs ist bei einem Unfall nahe Langenzenn im Landkreis Fürth getötet worden. Der Mann war nach ersten Ermittlungen der Polizei am Montag auf dem rechten Fahrstreifen der Bundesstraße 8 aus einem Autotransporter samt Anhänger gestiegen, offenbar um eine Panne zu beheben.

Ein 32-Jähriger fuhr mit seinem Auto in den Anhänger

Aus zunächst ungeklärten Gründen fuhr der 32 Jahre alte Fahrer eines Autos in das Heck des Gespanns. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Mann auf der Straße erfasst und tödlich verletzt. Der 32-Jährige wurde leicht verletzt. Ein Gutachter sollte den genauen Hergang klären. (dpa/lby)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren