Newsticker
Nach angeordnetem Rückzug: Noch sitzen ukrainische Soldaten und Zivilisten in Sjewjerodonezk fest
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Landkreis Rosenheim: Polizei stoppt Auto mit 46 Kilo Haschisch im Fahrzeugboden

Landkreis Rosenheim
02.06.2015

Polizei stoppt Auto mit 46 Kilo Haschisch im Fahrzeugboden

Verpackt in Plastik: Auf diesem Bild sehen Sie 46 Kilogramm Haschisch.
Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Ein gefälschter Führerschein machte Polizisten bei einer Verkehrskontrolle stutzig. Die Beamten untersuchten Auto samt Insassen genauer - und machten einen spektakulären Fund.

Die Polizei hat auf der Autobahn 8 im Kreis Rosenheim einen spektakulären Rauschgiftfund gemacht: Nach einer Kontrolle wurden die Beamten stutzig, weil der Fahrer eines Autos einen gefälschten Führerschein vorzeigte. Darum untersuchten die Polizisten den Wagen genauer und fanden schließlich Hinweise auf ein Geheimfach für Drogen im Auto.

Es folgte eine genaue Untersuchung de Fahrzeugs in einer Werkstatt der Polizei. Dort fanden Polizisten insgesamt 46 Kilogramm Haschisch. Es war in mehrere Pakete verpackt und im Fahrzeugboden versteckt.

46 Kilogramm Haschisch im Auto: Haftbefehle gegen zwei Männer

"Der 25-jährige aus der Republik Moldau stammende Fahrer und dessen 31-jähriger deutscher Beifahrer wurden vorläufig festgenommen. In ihren Vernehmungen gaben die Festgenommen an, dass sie das Fahrzeug lediglich überführen sollten. Von den darin versteckten Drogen hätten sie nichts gewusst," schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Ermittlungsrichter hat inzwischen Haftbefehle gegen die Männer erlassen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.