1. Startseite
  2. Bayern
  3. Luxus-Wohnung von "Baby Schimmerlos" wird verkauft

Kir Royal

11.07.2018

Luxus-Wohnung von "Baby Schimmerlos" wird verkauft

Copy%20of%20schimmerlos.tif
2 Bilder
Franz Xaver Kroetz als Baby Schimmerlos und seine Freundin Mona (Senta Berger) in „Kir Royal“, der Kultserie von Regisseur Helmut Dietl.

Die Wohnung des Klatschreporters aus der Kultserie „Kir Royal“ in München steht zum Verkauf. Sie bietet viel Luxus - der Preis ist dementsprechend hoch.

Nun hatte Baby Schimmerlos ja schon immer einen Hang zum Exklusiven, doch bei diesem Angebot würde wohl selbst dem Klatschreporter aus der bayerischen Kultserie „Kir Royal“ die Champagnerflasche aus der Hand gleiten: „Seine“ Wohnung steht zum Verkauf – und zwar für satte 5,4 Millionen Euro.

Neun Zimmer auf zwei Stockwerken, Dachterrasse mit Kamin, ein Turm mit Rundumblick auf die Münchner Innenstadt, extra hohe Decken, imposante Rundbogenfenster, Schiffsbodenparkett auf fast allen der 342 Quadratmeter und im Keller ein im Bau befindliches Schwimmbad mit Sauna – schon da kommt der Makler ins Schwärmen, wenn er die Wohnung in der Nymphenburger Straße 73 anpreist. Und dann noch der Verweis auf den berühmten „Vormieter“: Franz Xaver Kroetz alias Baby Schimmerlos.

Die Wohnung ist Teil des sogenannten Wappenhauses in der Nymphenburger Straße in München.
Bild: David Specht

Schauplatz der Kultserie von Helmut Dietl

Dieser residierte in der sechsteiligen Fernsehserie von Helmut Dietl in den 80er Jahren in den Räumen des sogenannten Wappenhauses in Neuhausen und musste dafür monatlich 2600 Mark hinblättern. „I woaß gar net, wie des andere Leit macha“, wunderte sich Kroetz gleich in der ersten Folge über das Missverhältnis zwischen eigenen Einnahmen und Ausgaben. Freundin Mona hatte dem klammen Kolumnisten kurz vorher vorgerechnet, wie viel Geld sein Lebenswandel in der Münchner Schickeria denn so verschlingt. Die Miete für die Bleibe in der Nymphenburger Straße, in der längst der Marmorboden zwischen Schreibtisch und Bett versiegelt gehörte, war nur einer von vielen Ausgabeposten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kroetz ist freilich schon längst wieder ausgezogen, die Wohnung saniert und auf modernen Luxus getrimmt. Und doch umweht die Immobilie, auf deren Klingelschild weiterhin die Namen „Schimmer“ und Los“ zu lesen sind, noch immer ein Hauch von münchnerisch-elitärem Lebensstil à la „Wer reinkommt, ist drin“.

Wohnen, wo Baby Schimmerlos Schampus schlürfte

Doch wer kommt denn nun rein in die Wohnung, in der einst Baby Schimmerlos zum Frühstück Schampus schlürfte und über die Skandale der Schönen, Reichen und Mächtigen sinnierte? Die Makler halten sich bedeckt, wollen weder sagen, ob die Interessenten Schlange stehen oder doch nur „Kir Royal“-Fans nach Besichtigungsterminen fragen.

„Ich find’, die Wahrheit kann man überall schreiben“, sagte Baby Schimmerlos einmal und so halten wir es an dieser Stelle mit dem Experten für die Münchner Society und äußern arge Zweifel daran, dass Wohnungen wie die in der Nymphenburger Straße 73 den Mangel an bezahlbarem Wohnraum in der Landeshauptstadt lindern wird. Wahrscheinlicher ist es da schon, dass ein Mensch wie Kleberfabrikant Heinrich Haffenloher (gespielt von Mario Adorf) bei den Maklern anklopft, auf unnachahmliche Weise um Eintritt bittet und seinen Worten, die er einst an Baby Schimmerlos richtete, Taten folgen lässt: „Ich kauf’ Deine Villa und stell’ Dir noch einen Ferrari davor. Deinem Weib schick’ ich jeden Tag einen Fünfkaräter. Ich schieb es Dir hinten und vorne rein. Ich scheiß’ Dich so zu mit meinem Geld, dass Du keine ruhige Minute mehr hast.“ Was sind für so jemanden schon 5,4 Millionen Euro?

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_WYS4936(1).jpg
Nachbarschaftsstreit

Plus Ist das Lärm? Augsburger Musiker von Nachbarn verklagt

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket