Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mann mit Waffe an Bankautomat erpresst - Der Täter war erst 16

München

31.03.2015

Mann mit Waffe an Bankautomat erpresst - Der Täter war erst 16

Ein 16-Jähriger hat einen 38-Jährigen an einem Bankautomaten bedroht.
Bild: Alexander Kaya, Symbolfoto

Die Polizei hat eine räuberische Erpressung in München aufgeklärt. Ein maskierter Unbekannter hatte die Filiale gestürmt und einen Mann mit einer Waffe bedroht. Er war erst 16.

Ein 38-Jähriger hatte in einer Münchner Bank gerade Geld abgehoben, da stürmte ein maskierter Unbekannter die Filiale, bedrohte ihn mit einer Schusswaffe und forderte das Geld. Diesen Vorfall, der sich bereits Ende Februar ereignet hat, hat die Polizei nun aufgeklärt. Der gesuchte Täter ist gerade einmal 16 Jahre alt.

Auf die Schliche gekommen war ihm die Polizei am Montag nach einem Vorfall im Raum Dachau. Dort war ein 15-jähriger Jugendlicher mit einer Waffe kontrolliert worden. Bei seiner Vernehmung gab er an, dass er diese aus dem Zimmer eines Mitbewohners entwendet hatte. Weitere Recherchen ergaben dann einen konkreten Tatverdacht gegen einen 16-jährigen Schüler.

Der junge Mann wurde noch am Montag festgenommen. Im Rahmen der anschließenden Vernehmung legte er ein Geständnis ab. Bei der Waffe, die dem erwähnten 15-jährigen Mitbewohner abgenommen wurde, handelt es sich tatsächlich um die Tatwaffe des Überfalls. fla

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren