Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mann springt vom Balkon, 36-Jähriger fängt ihn auf

Landkreis Bad Kissingen

14.06.2020

Mann springt vom Balkon, 36-Jähriger fängt ihn auf

Im unterfränkischen Zeitlofs hat ein 36-Jähriger wohl einen Suizid verhindert: Er fing einen 81-Jährigen nach dessen Balkonsprung auf. Der Retter kam mit Prellungen davon.
Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Ein 36-Jähriger hat einen 81-Jährigen nach einem Sprung vom Balkon aufgefangen und damit wohl dessen Suizid verhindert. Der ältere Mann zog sich Brüche zu.

Ein 36-Jähriger hat in Unterfranken einen Mann aufgefangen, der zuvor von einem Balkon gesprungen war. "Er hat das mit ein paar Prellungen überstanden - und dem anderen das Leben gerettet", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Nachbar des 81-Jährigen hatte beobachtet, wie dieser - mutmaßlich in suizidaler Absicht - aus rund vier Metern Höhe aus dem Haus in Zeitlofs (Landkreis Bad Kissingen) springen wollte. "Er zögerte keine Sekunde, stellte sich unter den Balkon und fing ihn mit seinem Körper auf." Der 81-Jährige kam nach dem Vorfall am Samstag mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus. (dpa/lby)

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie darüber! Es gibt eine Vielzahl von Hilfsangeboten - per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch, auch anonym. Hier finden Sie eine Übersicht.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren