1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mann sticht in Hamburg Passanten mit Messer ins Gesäß

Hamburg

12.10.2019

Mann sticht in Hamburg Passanten mit Messer ins Gesäß

In Hamburg hat ein offenbar kranker Mann Passanten mit einem Messer angegriffen.
Bild: Bodo Marks, dpa (Symbol)

Der Mann ist offenbar psychisch krank. Die leicht verletzten Opfer wurden in einem Rettungswagen versorgt.

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat in der Nacht zu Samstag in Hamburg Passanten mit einem Messer angegriffen und am Gesäß verletzt. Die Stichwunden sind bis zu acht Zentimeter tief, wie die Polizei mitteilte. Die drei Opfer wurden leicht verletzt und in einem Rettungswagen versorgt. Nach dem dritten Angriff konnte der Mann festgenommen werden. Der 23-Jährige attackierte den Angaben zufolge zunächst gegen 3.22 Uhr einen gleichaltrigen Passanten und kehrte drei Stunden später zurück in die Nähe des Tatorts. Dann stach er erneut wahllos zu. (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren