1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mann will Prostituierte zu ungeschütztem Sex zwingen

München

01.03.2017

Mann will Prostituierte zu ungeschütztem Sex zwingen

Zwei Prostituierte trafen sich mit einem Mann in einem Hotel nahe des Münchner Hauptbahnhofes. Dort wollte er laut Polizei ungeschützten Sex - und würgte eine der beiden Frauen.

Ein 48-jähriger Mann aus Kirchseeon hat am Dienstagabend laut Polizei von zwei Prostituierten ungeschützten Geschlechtsverkehr verlangt und eine der beiden Frauen gewürgt. Die Prostituierten, eine 39-jährige Ungarin und ihre 30-jährige Kollegin, boten am Münchner Hauptbahnhof ihre Dienste an und vereinbarten mit dem Mann geschützten Sex in einem nahegelegen Hotel. Das teilte die Polizei mit. In dem Hotel forderte der Mann dann ungeschützten Geschlechtsverkehr, woraufhin es zum Streit kam.

48-Jähriger will ungeschützten Sex mit zwei Prostituierten: Frauen können fliehen

Der Mann würgte die 39-Jährige nach Angaben der Polizei, ließ dann aber von selbst wieder von ihr ab. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die 30-Jährige im Badezimmer, wurde auf das Geschehen aufmerksam und eilte der 39-Jährigen zu Hilfe. Schließlich gelang es den beiden Frauen, aus dem Zimmer zu flüchten und die Polizei zu verständigen.

Die Beamten nahmen den Mann fest und lieferten ihn in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München ein. Die 39-jährige Frau wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20HocMIH_7194.tif
Prozess in Augsburg

Bordell-König unter Verdacht: Was lief in seinen Freudenhäusern?

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket