Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Margarete Bause verabschiedet sich launig Richtung Bundestag

Grünen-Fraktionschefin

17.10.2017

Margarete Bause verabschiedet sich launig Richtung Bundestag

Grünen-Politikerin Margarete Bause

18 Jahre lang hat sie die CSU geärgert und getriezt, wo sie nur konnte. Jetzt hat sich die Grünen-Politikerin Margarete Bause aus dem Landtag in Richtung Bundestag verabschiedet.

Im Bundestag könnte sich die 58-jährige Bause, wenn ein Jamaika-Bündnis zwischen Union, FDP und Grünen zustande kommt, plötzlich in einer Regierungskoalition mit der CSU wiederfinden. Entsprechend launig fiel ihr Abschied aus. Sogar die CSU-Abgeordneten applaudierten, als Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet der langjährigen Grünen-Fraktionschefin Gelegenheit zu einem Abschiedswort einräumte.

Bause zitierte CSU-Chef Horst Seehofer. Er habe schon vor der Wahl zu ihr gesagt: "Ich wünsche Ihnen, dass Sie den Einzug in den Bundestag schaffen – damit ich Sie hier im Landtag los bin." Sie erinnerte an alte Kämpfe: "Wir haben uns nix geschenkt." Und sie gab sich doppeldeutig: "Ich muss gestehen, es hat mir durchaus Spaß gemacht." Der CSU sagte Bause voraus: "Absolute Mehrheiten wird es in Zukunft nicht mehr geben, auch nicht in Bayern – stellen Sie sich da mal drauf ein." Gleichzeitig aber zeigte sie sich offen für Neues. "Wenn der Wille zur Zusammenarbeit da ist, können Bündnisse auch über Lagergrenzen hinweg funktionieren", sagte Bause und verabschiedete sich mit den Worten: "Servus, pfiats eich und reißt's eich zam."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren