Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Memmingen: Jugendliche treten Igel auf Pausenhof in Memmingen tot

Memmingen
01.10.2021

Jugendliche treten Igel auf Pausenhof in Memmingen tot

In Memmingen haben mehrere Jugendliche einen Igel totgetreten.
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert, dpa (Symbolfoto)

Tierquälerei auf dem Pausenhof einer Schule in Memmingen: Mehrere Jugendliche traten auf zwei Igeljunge ein. Ein Tier starb.

Mehrere Jugendliche haben auf einem Pausenhof einer Memminger Schule auf zwei junge Igel eingetreten. Wie die Polizei mitteilte, starb dabei eines der Tiere. Einige andere Schülerinnen und Schüler hatten die Tat beobachtet und der Schulleitung gemeldet. Die erstattete daraufhin Anzeige. Die Jugendlichen erwartet ein Strafverfahren nach dem Tierschutzgesetz. Um das überlebende Igeljunge kümmert sich die Igelstation in Memmingen.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei bereits am Montag, 20. September. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

04.10.2021

(edit/mod/Verstoß NUB 7.2/7.3)

Permalink
04.10.2021

Falls es eine weiterführende Schule ist könnten die Täter doch von der Schule verwiesen werden.......

Permalink
02.10.2021

Kein Respekt mehr vor andern Lebensformen, bzw. andern Menschen. Wenn man sich teilweise die Heutigen Eltern anguckt ist das aber kein Wunder.....

Permalink
01.10.2021

(edit/mod/NUB 7.2.)

Permalink