1. Startseite
  2. Bayern
  3. Michael Lerchenberg klagt an: Sexuelle Übergriffe im Internat

Augsburg

17.01.2014

Michael Lerchenberg klagt an: Sexuelle Übergriffe im Internat

Der Schauspieler Michael Lerchenberg spricht zu ersten Mal öffentlich darüber, dass er als Schüler in einem katholischen Augsburger Internat sexuellen Übergriffen ausgesetzt war.
Bild: Frank Leonhardt

Der Schauspieler Michael Lerchenberg spricht zu ersten Mal öffentlich darüber, dass er als Schüler in einem katholischen Augsburger Internat sexuellen Übergriffen ausgesetzt war.

Michael Lerchenberg, der bayerische Schauspieler, Regisseur und Intendant, hat gegenüber unserer Zeitung erstmals öffentlich seine Erlebnisse im ehemaligen Internat des Augsburger Gymnasiums St. Stephan geschildert – und damit jene Vorwürfe und Anklagen erweitert, die vor einem dreiviertel Jahr der Komponist Wilfried Hiller in unserer Zeitung erstmals geäußert hatte: sexuelle Übergriffe, psychische Erniedrigungen sowie schwere Züchtigungen.

Terror-Regime und Prügel-Orgien

Lerchenberg war eigener Aussage nach von 1964 bis 1967 Schüler im 2005 geschlossenen Vollinternat St. Joseph. Im Rückblick bezeichnet er das dort einst unter dem Seminardirektor herrschende Klima als „Terror-Regime“. Er berichtet von „Prügel-Orgien“, Bloßstellungen einzelner Schüler vor deren Kameraden als „dumm, faul und unintelligent“ sowie von sexuellen Übergriffen im Schlafsaal, auch an seiner eigenen Person. In den Klassen 6 bis 8 sei es mehrfach und nicht nur ihm passiert, dass ein Mönch „in dem Moment, da wir die Schlafanzughosen anzogen, begonnen hat zu kitzeln – vom Knie an aufwärts über die Oberschenkel bis zum Geschlechtsteil“.

Wilfried Hiller hatte im April 2013 die Öffentlichkeit von noch schwererem sexuellen Missbrauch an seiner Person Mitte der 1950er Jahre informiert. Solch schwerer sexueller Missbrauch, auch das erklärt Michael Lerchenberg in seinen Schilderungen, sei ihm in den 1960er Jahren „Gott sei Dank“ erspart geblieben.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Eine Amsel im Winter. Foto: Tim Brakemeier/Illustration
Studie

Bayerische Schüler kennen einheimische Vogelarten nicht mehr

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden