Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mit diesen Tricks wollten Barcelona-Fans in die Allianz Arena

München

13.05.2015

Mit diesen Tricks wollten Barcelona-Fans in die Allianz Arena

Die spanischen Fans versuchten so einiges, um den Einzug des FC Barcelona in das Finale der Champions League live miterleben zu können.
Bild: Andreas Gebert (dpa)

Vor dem Halbfinalrückspiel des FC Bayern München gegen den FC Barcelona in der Münchner Allianz Arena hatte die Polizei mit einigen besonders einfallsreichen Fans zu kämpfen.

Rund um das Champions League Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und dem FC Barcelona am Dienstagabend hatte die Polizei mit überteuerten, kopierten oder nicht vorhandenen Tickets der Fans zu kämpfen. Vor dem Spiel wurden drei Menschen vorläufig festgenommen, weil sie unabhängig voneinander versuchten, Eintrittskarten zu stark überhöhten Preisen von mehr als 300 Euro zu verkaufen, wie ein Polizeisprecher bekanntgab.

FC Barcelona-Fans wollten ohne Karten ins Stadion

Etwa 3.500 der insgesamt 70.000 Stadionbesucher waren Fans des FC Barcelona. Vier von ihnen versuchten vor dem Spiel noch, über die Drehkreuze am Stadioneingang zu klettern, weil sie keine Eintrittskarten hatten. Sie wurden vorläufig festgenommen und wurden wegen Hausfriedensbruch angezeigt. Drei Fans versuchten noch mit kopierten Eintrittskarten ins Stadion hineinzukommen, berichtet die Polizei. Sie wurden ebenfalls vorläufig festgenommen. Während dem Spiel blieb es dafür ruhig. Insgesamt wurden zwölf Menschen wegen verschiedenen Delikten angezeigt. Es waren über 400 Polizisten im Einsatz. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren