Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schwört Russen im Ukraine-Krieg auf "langen Prozess" ein
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mittelfranken: Mann kündigt Gewalttat an: Polizeieinsatz in Baiersdorf

Mittelfranken
13.12.2016

Mann kündigt Gewalttat an: Polizeieinsatz in Baiersdorf

Ein Mann ruft bei einem Spielwarenhersteller an und droht, seiner Ex-Freundin und sich selbst etwas anzutun. Die Polizei umstellt das Haus, in dem der Mann wohnt.

Nach einem Drohanruf beim Call-Center eines Spielwarenherstellers hat die Polizei einen 34-Jährigen im mittelfränkischen Baiersdorf festgenommen. Der psychisch angeschlagene Mann hatte nach Angaben der Ermittler vom Dienstag am Vorabend bei dem Kundenbetreuungszentrum angerufen und gedroht, dass er seiner Ex-Freundin sowie sich selbst etwas antun werde. Diese Drohung wiederholte er später bei einem Anruf bei der Polizei selbst.

Die Beamten fuhren daraufhin zur Wohnung des Mannes im Landkreis Erlangen-Höchstadt und forderten ihn auf, sich unbewaffnet einer Streife zu stellen. Darauf ging der 34-Jährige jedoch nicht ein.

Die Polizei sperrte die Straße ab und umstellte das Mehrfamilienhaus. Spezialeinsatzkräfte drangen schließlich in die Wohnung des Mannes ein und nahmen ihn fest. Mehrere Äxte, ein Messer sowie ein gefüllter Benzinkanister wurden sichergestellt. Der 34-Jährige wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. dpa

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.