Newsticker
Selenskyj bereitet Ukraine auf längeren Krieg vor
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mobilfunk: Wie die vielen Funklöcher in der Region beseitigt werden sollen

Mobilfunk
19.11.2019

Wie die vielen Funklöcher in der Region beseitigt werden sollen

Ohne Mobilfunk-Sendemast kein Empfang: Wo gibt es in der Region Probleme? Und was tun Telekom und Co. dagegen?
Foto: Stefan Sauer/zb, dpa

Plus Immer noch gibt es in Schwaben zahlreiche Funklöcher. Woran liegt das? Eine neue interaktive Karte zeigt Problemstandorte und beschreibt, woran es dort hakt.

Da helfen auch neue Smartphones und eine Freisprecheinrichtung nichts: Auf vielen Straßen und insbesondere in kleineren Orten in der Region ist das Handynetz zu schlecht für mobiles Surfen oder Telefongespräche im Auto. Das will die Bundesregierung mit ihrer Mobilfunkstrategie nun ändern. 1,1 Milliarden Euro sollen investiert werden, um 5000 neue Funkmasten zu bauen. Der Bund will dort einspringen, wo die Errichtung neuer Masten für die privaten Anbieter unrentabel ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.