Newsticker

Nach Berchtesgadener Land: Auch Landkreis Rottal-Inn beschließt Lockdown
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mord in WM-Nacht: Heute werden die Plädoyers gehalten

Bad Reichenhall

30.04.2015

Mord in WM-Nacht: Heute werden die Plädoyers gehalten

WM-Mord: Im Prozess am Mord eines Rentners werden heute die Plädoyers im Landgericht Traunstein vorgetragen.
Bild: Diether Endlicher/dpa

Im Prozess um den Mord an einem Rentner in der Nacht des WM-Finales 2014 werden heute die Plädoyers im Landgericht Traunstein vorgetragen.

Am heutigen Donnerstagvormittag werden um 9 Uhr im Prozess um den gewaltsamen Tod eines Rentners und den Überfall auf eine Jugendliche in Bad Reichenhall die Plädoyers gehalten. Vor dem Landgericht Traunstein muss sich ein 21-Jähriger wegen Mordes und Mordversuch verantworten.

Der Ex-Bundeswehrsoldat soll den 72-Jährigen auf offener Straße erstochen und die zur Tatzeit 17-Jährige mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben. Seit dem Überfall ist das Mädchen auf einem Auge blind. Die Verbrechen wurden in der Nacht zum 14. Juli 2014 begonnen, als Deutschland das WM-Finale gewann.

WM-Mord: Das Urteil wird am 6. Mai verkündet

Zur Tatzeit war der Angeklagte erst 20 Jahre alt und steht deshalb vor der Jugendkammer. Sein Verteidiger hofft, dass er auch nach dem Jugendrecht verurteilt wird. Bei besonderer Schwere der Schuld beträgt für Heranwachsende die Strafe bei Mord 15 Jahre. Der Vorbehalt der Sicherungsverwahrung könnte aber zusätzlich ins Urteil aufgenommen werden. In diesem Fall müsste das zuständige Gericht nach Verbüßung der Haft entscheiden, ob der Mann auf Dauer weggesperrt wird oder frei kommt, weil keine Gefahr mehr von ihm ausgeht. Am kommenden Mittwoch, den 6. Mai 2015, soll das Urteil verkündet werden. AZ/dpa/lby

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren