1. Startseite
  2. Bayern
  3. Motiv für Todesfälle auf Baustelle in München weiter unklar

München

14.03.2019

Motiv für Todesfälle auf Baustelle in München weiter unklar

Nach dem mysteriösen Fund von zwei Leichen auf einer Baustelle in München dauern die Ermittlungen weiter an.

Auch nach zahlreichen Zeugenbefragungen im persönlichen wie beruflichen Umfeld der beiden Toten hätten sich keine konkreten Hinweise ergeben, sagte ein Sprecher der Polizei München am Donnerstag. "Das Motiv könnte für immer im Dunkeln bleiben." Die Ermittler haben demnach keinen Abschiedsbrief des 29-jährigen Architekten gefunden. Er hatte am 21. Februar einen 45 Jahre Polier auf einer Baustelle in München erschossen und dann sich selbst.

Die Beziehung der beiden Männer sei bislang noch völlig unklar, hieß es. Die Ermittler schließen nicht aus, dass es sich bei den Schüssen nur um einen kurzzeitigen Konflikt am Morgen der Tat gehandelt hat. Die größte Hoffnung auf Klarheit besteht für die Polizei bei der Frage nach der Herkunft der Tatwaffe. Doch noch sei nicht geklärt, woher die Pistole stamme. (dpa/lby)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_WYS9185.jpg
Kommentar

Ja zum flexiblen Tempolimit auf der A8!

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen