Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: 20.000 Euro in gespendeter Badematte für Flüchtlinge gefunden

München
31.05.2016

20.000 Euro in gespendeter Badematte für Flüchtlinge gefunden

Ein Unbekannter hat in München eine Badematte für Flüchtlinge gespendet- darin aber 20.000 Euro vergessen. Jetzt wird der Besitzer gesucht.

Mit einer ungewollt üppigen Gabe für Flüchtlinge hat ein anonymer Spender in München die Polizei auf den Plan gerufen. Nach Angaben des Polizeipräsidiums München vom Dienstag hatte der Unbekannte eine Badematte an eine Kleiderkammer für Asylsuchende gespendet.

Als eine ehrenamtliche Helferin und ein Asylbewerber am Montagabend die eingerollte Matte begutachten wollten, entdeckten sie darin Bargeld von insgesamt 20.000 Euro. Sofort schalteten sie die Polizei ein, die das Geld an das Fundbüro weiterleitete. Nun wird der Eigentümer der 20.000 Euro gesucht. dpa, lby

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.