Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Auf fehlende Maske angesprochen: Mann wirft mit Flasche und droht mit Fleischgabel

München
01.11.2020

Auf fehlende Maske angesprochen: Mann wirft mit Flasche und droht mit Fleischgabel

In München hat ein Mann einen Teenager mit einer Bierflasche beworfen, nachdem er auf eine fehlende Maske angesprochen wurde.
Foto: Elisa Glöckner (Symbolbild)

In München hat ein Mann einen Teenager mit einer Flasche beworfen. Der hatte eine Seniorin verteidigt, die den Mann auf seine fehlende Maske angesprochen hatte.

Im Streit um seinen fehlenden Mund-Nasen-Schutz hat ein 61 Jahre alter Rollstuhlfahrer in München einen Teenager mit einer Bierflasche beworfen. Zunächst habe eine 85-Jährige den Mann am Bahnhof Pasing auf seine fehlende Maske hingewiesen, teilte die Bundespolizei am Sonntagabend mit. Der 61-Jährige habe aggressiv reagiert und die Frau angeschrien.

Dem Mann droht ein Verfahren wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung

Ein 16-Jähriger kam der Seniorin daraufhin zur Hilfe. Der Rollstuhlfahrer bedrohte den 16-Jährigen zunächst mit einer Fleischgabel und schließlich mit einem Küchenmesser.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,57 Promille bei dem 61-Jährigen. Den Mann erwartet ein Verfahren wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung. (dpa)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.