Newsticker
Impfstoff von Johnson & Johnson sollen in Deutschland in der Regel Menschen ab 60 erhalten
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Junge Männer brechen Auto auf und verprügeln Zeugen

München
03.05.2021

Junge Männer brechen Auto auf und verprügeln Zeugen

Zwei 18-Jährige haben einen Mann im Münchner Viertel Neuhausen verprügelt.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Mit einer Betonplatte schlagen zwei 18-Jährige ein Autofenster ein. Als sie einen Zeugen sehen, gehen sie laut Polizei auf ihn los.

Zwei junge Männer haben am frühen Freitagmorgen im Münchner Nobelviertel Neuhausen ein Auto aufgebrochen und einen Zeugen verprügelt. Grund dafür waren wohl einige Einkaufstüten. Wie die Polizei mitteilte, warfen die beiden 18-Jährigen gegen 01.30 Uhr mit einer zerbrochenen Betonplatte die Scheibe der Beifahrertür ein, um an die Einkaufstüten zu kommen. Sie lagen von außen sichtbar im Auto.

Polizei: Zeuge kam leicht verletzt ins Krankenhaus

Daraufhin durchsuchten sie die Einkaufstüten auf der Straße. Ein 32-jähriger Mann, der sich gerade auf dem Nachhauseweg befand, beobachtete sie dabei. Die beiden 18-Jährigen sahen den Mann, kamen auf ihn zu und begannen auf ihn einzuschlagen. Anwohner hörten die Hilfeschreie des 32-Jährigen und riefen die Polizei. Als die Einsatzkräfte eintrafen, waren die beiden Jugendlichen aber bereits geflohen. Der Zeuge ging leicht verletzt ins Krankenhaus. Inzwischen hat die Polizei bereits die beiden Täter ausfindig gemacht. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren