Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Linienbus erfasst Fußgänger - schwer verletzt

München
11.05.2016

Linienbus erfasst Fußgänger - schwer verletzt

Ein 76 Jahre alter Mann ist in München von einem Linienbus erfasst und schwer verletzt worden. (Symbolfoto)
Foto: Alexander Kaya

Ein 76 Jahre alter Mann ist in München von einem Linienbus erfasst und schwer verletzt worden.

Laut Polizeibericht war der Busfahrer (59) auf der Hugo-Wolf- Straße stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Neuherbergstraße wollte er nach rechts abbiegen.

Nach ersten Ermittlungen wollte zur selben Zeit ein 76-jähriger Rentner aus München die Neuherbergstraße stadteinwärts überqueren. Sowohl die Ampel für den Linienbus als auch für Fußgänger zeigte Grün. Vermutlich aus Unachtsamkeit erkannte der Busfahrer den Fußgänger zu spät und bremste, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, so die Polizei.

Der Bus erfasste den Fußgänger und schleuderte ihn auf die Fahrbahn. Der Rentner schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Der Rentner wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Eine 44-Jährige, die in dem Bus saß, stieß sich durch die Vollbremsung die Nase an einer Scheibe an. Andere Businsassen blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme kam es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.