Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Muslimische Gemeinde löscht Texte über Schlagen der Ehefrau

München
08.08.2019

Muslimische Gemeinde löscht Texte über Schlagen der Ehefrau

Das Islamische Zentrum München hat nach Kritik an Empfehlungen auf seiner Internetseite gehandelt und die Texte gelöscht.
Foto: Lino Mirgeler, dpa (Archiv)

Stadtpolitiker hatten entsetzt auf Empfehlungen der Webseite des Islamischen Zentrums reagiert, wonach Schläge bei Eheschwierigkeiten als letztes Mittel gelten.

Nach der Kritik an Empfehlungen, die das Schlagen der Ehefrau erlauben, hat das Islamische Zentrum München entsprechende Texte von seiner Homepage gelöscht. Die Reaktionen seien nachvollziehbar und berechtigt gewesen, sagte ein Sprecher der Deutschen Muslimischen Gemeinschaft (DMG), zu der das Münchner Zentrum gehört, am Donnerstag.

Im Kapitel "Frau und Familie im Islam" hatte es unter Berufung auf einen Koranvers online geheißen, dass als letztes Mittel im Fall von Eheschwierigkeiten auch das Schlagen der Frau infrage komme. Nach Ansicht der "Gelehrten" habe das Schlagen allerdings "eher einen symbolischen Charakter". Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk darüber berichtet. 

Die Sätze hatten bei Münchner Stadtpolitikern für Entsetzen gesorgt. Die DMG erklärte: "Vieles ist missverständlich ausgedrückt worden." Die Missverständnisse sollen nun mit einer neuen Webseite und neuen Texten ausgeräumt werden. (dpa/lby)

Die Diskussion ist geschlossen.

09.08.2019

>> als letztes Mittel im Fall von Eheschwierigkeiten auch das Schlagen der Frau infrage komme. Nach Ansicht der "Gelehrten" habe das Schlagen allerdings "eher einen symbolischen Charakter". <<

Ein letztes Mittel das symbolischen Charakter hat - genau mein Humor!

Permalink
09.08.2019

Glaubt eigentlich irgendwer, dass jetzt weniger Frauen geschlagen werden, weil es nicht mehr und der Website steht? In vielen religiös konservativen Familien, nicht nur bei Moslems, ist es Gang und Gäbe die Frauen und Kinder körperlich zu züchtigen. Aber Hauptsache es wird nicht darüber gesprochen. Besser kann man den Umgang in Deutschland mit unangenehmen Wahrheiten nicht mehr darstellen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren