Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Putzfrau schlägt mit Buddha-Figuren auf Ex-Chefin ein

München
30.06.2014

Putzfrau schlägt mit Buddha-Figuren auf Ex-Chefin ein

Eine ehemalige Putzfrau muss sich wegen versuchten Mordes vor dem Münchner Schwugericht verantworten.
Foto: Alexander Kaya

Wegen versuchten Mordes steht am Montag eine entlassene Putzfrau vor dem Münchner Schwurgericht. Laut Anklage überfiel sie ihre Ex-Chefin und versuchte offenbar, sie zu töten.

Eine entlassene Putzfrau steht von Montag an wegen versuchten Mordes an ihrer Ex-Arbeitgeberin vor dem Münchner Schwurgericht. Die 60-Jährige war laut Anklage im Mai 2012 wegen Diebstahls eines Rings gefeuert worden. Sie soll 15 Monate später in einer finanziellen Notlage ihre frühere Chefin in deren Wohnung überfallen und zu töten versucht haben, um weitere Schmuckstücke zu stehlen.

Opfer kann sich schwer verletzt in der Küche einschließen

Der Anklage zufolge hat sie ihr Opfer mit einem Hammer und mit Buddha-Figuren aus dem Wohnzimmer auf den Kopf geschlagen. Die schwer verletzte 66-Jährige  konnte mit der Handtasche ihrer Angreiferin in die Küche flüchten und sich einschließen. Gegen die Angeklagte wird voraussichtlich an acht Tagen verhandelt. (lby)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.