Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Münchner Tierpark Hellabrunn: Platsch! Eisbären-Zwillinge Nela und Nobby zum ersten Mal im Pool

Münchner Tierpark Hellabrunn
27.06.2014

Platsch! Eisbären-Zwillinge Nela und Nobby zum ersten Mal im Pool

Platsch!
Foto: Tierpark Hellabrunn

Babybecken adé! Auf die Münchner Eisbären-Zwillinge Nela und Nobby gab es im Tierpark Hellabrunn ein neues Abenteuer.

Hellabrunns Eisbärenzwillinge Nela und Nobby sind alt genug für ihr nächstes Abenteuer: Sie durften diese Woche die Felsenanlage mit dem großen Pool erkunden. Es war das erste Mal für die niedlichen Kinder von Eisbärenmama Giovanna. Ihre ersten drei Monate waren die Eisbärenbabys mit der Eisbärendame im Mutter-Kind-Haus der Hellabrunner Polarwelt. Seit Mitte März machen sie tägliche Ausflüge auf die Tundra-Anlage. Und jetzt die Steigerung Felsenanlage.

Kuratorin und Interimschefin Beatrix Köhler erklärt, warum der Zeitpunkt für neue Entdeckungen perfekt ist: „Im Alter von mittlerweile sechseinhalb Monaten und mit einem Gewicht von je etwa  30 Kilogramm sind die Hellabrunner Eisbärenzwillinge groß und erfahren genug, um den Schritt  vom Babybecken ins tiefe Wasser zu wagen."

Für die Eisbärenbabys warten in der Felsenlandschaft der Polarwelt ganz neue Herausforderungen und Spielmöglichkeiten. Und die Eisbärenbabys Nela und Nobby lieben es, sich in die Fluten zu werfen, im Wasser zu balgen  und ihre Schwimmkünste auszutesten, heißt es in der Pressemitteilung des Tierparks Hellabrunn. AZ

Die Diskussion ist geschlossen.