Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nach Messerangriff von Sohn: Mutter nicht mehr in Lebensgefahr 

Ebersberg

30.01.2019

Nach Messerangriff von Sohn: Mutter nicht mehr in Lebensgefahr 

Der Zustand einer schwer verletzten 52-Jährigen, deren Sohn sie mit einem Messer angegriffen hatte, hat sich gebessert. Sie schwebt nicht mehr in Lebensgefahr.

Nach dem Messerangriff auf drei Frauen in Ebersberg bei München hat sich der Zustand der schwer verletzten 52-jährigen Mutter gebessert. Nach Angaben eines Polizeisprechers vom Mittwoch schwebe sie nicht mehr in Lebensgefahr. Ihr 30 Jahre alter Sohn hatte sie und zwei ihrer Töchter am Dienstagnachmittag mit einem Küchenmesser attackiert und verletzt. Danach tötete sich der Tatverdächtige. Die Ermittler gingen von einem Familiendrama aus. (dpa/lby)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren