Newsticker
Deutschland erleichtert ab Sonntag Einreisen für weitere Bürger aus Nicht-EU-Ländern
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Naturschutz: Blumenwiesen und Bienenweiden: Reicht das für mehr Artenschutz?

Naturschutz
15.04.2019

Blumenwiesen und Bienenweiden: Reicht das für mehr Artenschutz?

So stellt man sich das im Idealfall vor: Eine Wiese, auf der Blumen blühen und Lebensraum für Insekten bieten.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Seit dem Volksbegehren "Rettet die Bienen" wollen viele etwas für die Tiere tun. Aber geht es dabei immer um Naturschutz - oder vor allem um das eigene Gewissen?

Dieser Augenblick könnte kurioser und gleichzeitig passender nicht sein. Der Landschaftsarchitekt Hans Marz sitzt im Büro von Anton Gleich, Bürgermeister der Gemeinde Bonstetten im Landkreis Augsburg. Gerade als er anfangen will, über sein Artenschutz-Projekt zu sprechen, passiert es: Eine Wildbiene nach der anderen drängt aus seinem mitgebrachten Bienenhotel leise summend ins Freie. Marz ist kurz überrumpelt, geplant war die Aktion offenbar nicht. „Die muss ich wieder heimbringen, die kann ich Ihnen nicht dalassen, Herr Gleich“, sagt der Fachmann und beobachtet überrascht, wie das nächste Insekt das Nistholz verlässt. „Na, das haben Sie ja gut eingefädelt“, entgegnet Anton Gleich lachend. Wie man Insekten ein Zuhause gibt, das hatte er sich ein wenig anders vorgestellt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.