1. Startseite
  2. Bayern
  3. "Noch unverheiratet": Josefa Schmid wirbt mit Anzeige um Landarzt

Interview

13.08.2019

"Noch unverheiratet": Josefa Schmid wirbt mit Anzeige um Landarzt

Kollnburgs Bürgermeisterin inserierte eine Anzeige im Ärzteblatt mit dem "Geheimtipp: Die Bürgermeisterin ist noch unverheiratet".
Bild: Gemeinde Kollnburg, dpa (Archiv)

Auf der Suche nach einem Landarzt sorgt Kollnburgs Bürgermeisterin Josefa Schmid mit einem ungewöhnlichen Inserat für Aufmerksamkeit.

Kollnburgs Bürgermeisterin Josefa Schmid hat mit einer kuriosen Aktion für Aufsehen gesorgt. Auf der Suche nach einem Hausarzt für Kollnburg (Landkreis Regen) schaltete Schmid eine Anzeige im Ärzteblatt. Dabei fügte sie an: "Geheimtipp: Die Bürgermeisterin ist noch unverheiratet". Im Interview spricht sie über den ernsten Hintergrund der Anzeige und ob sich bereits ein Hausarzt daraufhin gemeldet hat.

Wie kamen Sie auf die Idee, eine solche Anzeige im Ärzteblatt zu schalten?

Josefa Schmid: Ich habe mir das Ärzteblatt angeschaut und musste mit Ernüchterung feststellen, dass das Inserat von Kollnburg mit Metropolregionen konkurrieren würde. Deshalb habe ich mir überlegt, eine humorvolle Anzeige mit ernstem Hintergrund zu platzieren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Was meinen Sie mit ernstem Hintergrund?

Schmid: Den Landarztmangel. Humorvoll ist die Art und Weise, wie ich das umgesetzt habe. Der Zusatz ist natürlich augenzwinkernd gemeint. Aber es stimmt auch, dass ich unverheiratet bin. Die Idee stammt von mir. Ich nehme das ganz alleine auf meine Kappe.

Dürfen also nur ledige Ärzte nach Kollnburg kommen?

Schmid: Nein. Es darf ein pensionierter Arzt sein. Er darf aber auch ledig oder verheiratet sein.

Hat sich denn schon jemand auf die Anzeige hin gemeldet?

Schmid: Bislang habe ich ein knappes Dutzend Anfragen erhalten. Die Ärzte fragen, welche Möglichkeiten es gebe, sich in der Region niederzulassen. Und einer schrieb, er fände die Anzeige sehr originell, sei aber bereits liiert. Er bekundet aber dennoch Interesse an einer Niederlassung.

Wie lange gibt es schon keinen Landarzt mehr in der 3000-Einwohner Gemeinde Kollnburg?

Schmid: Seit den 90er-Jahren gibt es hier schon keinen Arzt mehr. Deshalb ist es gut, dass die Medien Wind von der Anzeige bekommen und die Sache ins Rollen kommt. Das Inserat war ja bereits Anfang August im Ärzteblatt.

Nun sind Sie bekannt für öffentlichkeitswirksame Aktionen. Haben Sie schon etwas anderes geplant?

Schmid: Ich will das Thema Mobilfunklöcher ansprechen. Mir ist aber noch keine geeignete Aktion eingefallen.

Zur Person Die FDP-Politikerin Josefa Schmid ist seit 2008 ehrenamtliche Bürgermeisterin in Kollnburg. Sie fiel bereits in der Vergangenheit öfters mit PR-Aktionen auf. Vielen dürfte Josefa Schmid als "singende Bürgermeisterin" bekannt sein. Im Jahr 2006 ließ sie sich einmal im Bikini für ein Casting des Penthouse-Magazins fotografieren. Außerdem zeigte sie Missstände an der BAMF-Dienststelle in Bremen an.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren