Newsticker
FDP entscheidet über Ampel-Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Oberallgäu: Ein neuer Tierskandal in Dietmannsried?

Oberallgäu
12.03.2020

Ein neuer Tierskandal in Dietmannsried?

Hat ein Landwirt in Dietmannsried seine Kühe und Kälber misshandelt? Es steht Aussage gegen Aussage.
Foto: Ralf Lienert

Plus Kälber, die knöchelhoch im Dreck standen, ein totes Rind: Diese Aufnahmen machten Aktivisten in einem Stall im Oberallgäu. Der Landwirt verteidigt sich.

Jungvieh, das knöchelhoch in Gülle und Kot steht, ein totes Tier, das im Hofeingang liegt, Kälber, die hinter großen Kühen liegen und deren Ausscheidungen abbekommen: Die Tierrechtsorganisation „Metzger gegen Tiermord“ hat schlimme Zustände auf einem Bauernhof in einem Ortsteil von Dietmannsried (Oberallgäu) mit Fotos und Videos dokumentiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.03.2020

nehmt dem doch alle Tiere weg, und verbietet dem überhaupt Tiere zu halten.

Permalink