Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Oberbayern: Zwei Raser verletzen sich bei illegalem Autorennen am Walchensee

Oberbayern
10.11.2019

Zwei Raser verletzen sich bei illegalem Autorennen am Walchensee

Der Kesselberg am Walchensee war in der Nacht zum Samstag Schauplatz eines illegalen Autorennens. Dabei verletzten sich Fahrer und Beifahrer von einem der beteiligten Fahrzeuge.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Bereits in der Nacht zum Samstag lieferten sich zwei Autofahrer am Walchensee ein illegales Autorennen. Die rasante Fahrt geriet außer Kontrolle - zwei Verletzte.

Bei einem illegalen Autorennen am oberbayerischen Walchensee sind zwei junge Männer verletzt worden.

Zwei Autofahrer rasten mit ihren Wagen nach Polizeiangaben vom Sonntag zunächst auf der kurvigen Bundesstraße 11 den Kesselberg in Richtung Walchensee hinab. "Dabei waren sie nach eigenen Angaben bis zu 110 Stundenkilometer schnell", sagte ein Polizeisprecher.

Illegales Autorennen: Wagen schleuderte rund 50 Meter über die Bundesstraße 11

In einer Rechtskurve wollte demnach einer der Fahrer überholen und es kam zum Zusammenstoß. Sein Wagen prallte gegen einen Holzzaun und schleuderte rund 50 Meter weit über die Fahrbahn.

Der 18-Jährige und dessen Beifahrer blieben unverletzt. Der 20 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens und ein Beifahrer kamen verletzt ins Krankenhaus. Die Fahrer stammen aus den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau. Der Unfall ereignete sich bereits in der Nacht zu Samstag. (dpa/lby)

Die Diskussion ist geschlossen.