Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Obergünzburg: Frau in Linienbus getötet: Ex-Mann wegen Mordverdachts in U-Haft

Obergünzburg
07.07.2020

Frau in Linienbus getötet: Ex-Mann wegen Mordverdachts in U-Haft

14 Fahrgäste saßen in diesem Bus, als ein 37-Jähriger dort auf seine Frau losging und sie schließlich tötete. Das Opfer saß mit seiner Freundin knapp hinter dem Busfahrer.
Foto: Ralf Lienert

Plus Das tödliche Verbrechen in einem Linienbus in Obergünzburg bestürzt Menschen weit über das Allgäu hinaus. Jetzt sind neue Details bekannt. Ein Zeuge berichtet.

Nach der Bluttat in Obergünzburg, bei der ein 37-Jähriger in einem Linienbus seine Frau erstochen hat, werden immer mehr Details bekannt: Während der Tat waren im Bus vier erwachsene Personen – der Busfahrer, der Angreifer, die ehemalige Partnerin des Täters und eine Freundin der Frau. Außerdem fuhren zehn Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 18 Jahren mit. Diese wurden nach Angaben von Polizeisprecher Holger Stabik zunächst vor Ort und abends noch einmal vom zentralen psychologischen Dienst der Polizei betreut.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.