Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Oberstdorf: Wanderer stürzt in Oberallgäuer Alpen tödlich ab

Oberstdorf
23.08.2018

Wanderer stürzt in Oberallgäuer Alpen tödlich ab

Nach dem Mann wurde mit einem Hubschrauber gesucht.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Ein 30-Jähriger ist in den Oberallgäuer Alpen tödlich verunglückt. Wanderer fanden nur noch seinen Rucksack und riefen die Polizei.

Ein Wanderer ist in den Oberallgäuer Alpen in steilem Gelände abgestürzt und gestorben. Das teilte das Polizeipräsidium Schwaben Süd-West in einer Pressemitteilung mit.

Der 30-Jährige wanderte laut Polizei auf dem Weg zwischen Enzian- und Rappenseehütte (bei Oberstdorf). Dort stürzte er wohl ohne Fremdeinwirkung ab und verletzte sich dabei tödlich. Die Bergführer der Alpinen Einsatzgruppe Allgäu wurden auf einen herrenlosen Rucksack an einem Wegkreuz aufmerksam gemacht.

Gegen Mittag suchten sie den relevanten Bereich mit Unterstützung eines Hubschraubers ab. Dabei sei der bereits verstorbenen Wanderer recht schnell gefunden worden, so die Polizei. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.