Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Polizisten sollen verletzten Fuchs überfahren haben

Oberfranken

22.01.2020

Polizisten sollen verletzten Fuchs überfahren haben

Zwei Polizisten sollen in Oberfranken einen Polizisten erschossen haben.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Um einen Fuchs von seinem Leid zu erlösen, sollen Polizisten das Tier mit dem Streifenwagen getötet haben. Jetzt wird gegen die Beamten ermittelt.

Weil sie einen bereits verletzten Fuchs durch Überfahren mit ihrem Streifenwagen getötet haben sollen, wird jetzt in Oberfranken gegen die beteiligten Polizisten ermittelt. Nach Mitteilung der Polizei von Dienstag waren die Beamten von Bürgern in Buttenheim zu Hilfe gerufen worden, weil im Ort ein schwer verletzter Fuchs auf der Straße lag, der offenbar von einem Pkw angefahren worden war.

Das Tier soll durch Überfahren getötet worden sein

Zunächst seien Versuche gescheitert, das Tier abzutransportieren. Außerdem sei der Einsatz von Schusswaffen innerorts wegen einer möglichen Gefährdung Unbeteiligter nicht möglich gewesen. Daraufhin hätten die Beamten das Tier durch Überfahren von seinem Leid erlöst. "Wegen dieses Sachverhalts, der heute bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land bekannt wurde, wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und von unbeteiligten Stellen wird das Einschreiten der Beamten rechtlich geprüft", teilte die Polizei mit. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

22.01.2020

(edit/mod/bitte sachlich bleiben)

Permalink
22.01.2020

Ist schon OK. Die Beamten haben sich ihre Entscheidung sicher nicht leicht gemacht.

Permalink
22.01.2020

Unschön allemal! Allerdings zeigten die beiden Courage.
Andere hätten erst mal einen Antrag mit doppeltem Durchschlag gestellt...
Und das Tier hätte weiter leiden müssen

Permalink
22.01.2020

Den Fuchs zu überfahren war - im Sinne des Tierschutzes - sicher die schnellste und daher beste Lösung. Ohnehin wäre der Einsatz von Polizeiwaffen in diesem Zusammenhang sehr kritisch zu sehen, denn die Vollmantelgeschosse sind nicht geeignet, um ein Tier schnell von seinem Leiden zu erlösen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren