Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Protest in Kempten: Gläubige protestieren nach Kirchenasyl-Strafbefehl gegen Pfarrer

Protest in Kempten
23.07.2019

Gläubige protestieren nach Kirchenasyl-Strafbefehl gegen Pfarrer

Mehrere hundert Menschen – vorneweg viele Geistliche – zogen schweigend durch die Kemptener Innenstadt, um gegen den Strafbefehl gegen den Immenstädter Pfarrer Uli Gampert zu protestieren.
Foto: Ralf Lienert

Plus Weil ein Immenstädter Pfarrer einem Asylbewerber Unterschlupf gewährt hat, soll er 4000 Euro Strafe zahlen. Dagegen gehen Hunderte Gläubige auf die Straße.

Es ist ein langer Menschenzug, der Dienstagmittag schweigend durch die Kemptener Innenstadt schreitet. Vorneweg Männer und Frauen in schwarzen Talaren. Passanten bleiben verdutzt stehen. Sie blicken auf die Transparente, die Demonstranten in die Höhe halten und die – so sagt es der Organisator, der evangelische Dekan Jörg Dittmar – für die Kirchenvertreter sprechen sollen. „Kirchenasyl ist nicht kriminell“, ist dort zu lesen. Oder: „Behandelt die Menschen so, wie ihr selbst behandelt werden wollt.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

23.07.2019

Rechtsstaat statt Gottesstaat?

Oder warum dürfen Atheisten kein Asyl gewähren, wenn der Staat schon kein Monopol darauf haben soll?

Permalink