Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Rauchverbot auch im Freibad?

Diskussion in Germering

08.07.2010

Rauchverbot auch im Freibad?

Freibad.
Bild: Brigitte Bunk

Eine Initiative in Germering fordert auch im Freibad ein absolutes Rauchverbot. Unklarheit herrschte, ob diese Regel bereits im neuen Gesetz festgeschrieben ist. Von Stephanie Kundinger

Eine Initiative in Germering fordert auch in Freibädern absolutes Rauchverbot. Unklarheit herrschte, ob diese Regel bereits im neuen Gesetz festgeschrieben ist.

Rauchen wird in Bayern bald in vielen öffentlich Räumen fast überall verboten sein. Aus den Köpfen vieler Kommunalpolitiker raucht es aber noch gewaltig. In Germering (Kreis Fürstenfeldbruck) fordert eine Initiative auch im Freibad ein absolutes Rauchverbot. Einen entsprechenden Antrag haben die Grünen bereits im Stadtrat gestellt.

Das Freibad in Germering sei eine der wichtigsten Sportstätten, die in den Sommermonaten vor allem von Familien mit Kindern genutzt werde, heißt es auf der Homepage des Grünen-Ortsverbandes. Raucher würden die Gesundheit der vielen Besucher gefährden - vor allem die der Kinder. Außerdem würden die Kippen einfach im "Aschenbecher Liegewiese" entsorgt werden. Vor allem für Kinder könnte das gefährlich werden, wenn sie die Zigarettenstummel in den Mund nehmen, befürchten die Grünen.

Rauchverbot auch im Freibad?

Sie fordern deshalb ein Rauchverbot auf dem gesamten Gelände des Germeringer Freibades. "Für Raucher soll es ausgewiesene Raucherzonen geben", sagt Dieter Belschner, der für die Grünen im Stadtrat sitzt.

Im Gesetz heißt es, dass das Rauchen in Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie in Sportstätten verboten ist. Bei Einrichtungen für Kinder und Jugendliche ist das Rauchen auch im Außengelände verboten. Doch ein ausdrückliches Rauchverbot im Freibad enthält es nicht, so die Auskunft aus dem Gesundheitsministerium. Der Betreiber könne jedoch über sein Hausrecht das Rauchen verbieten.

In Germering wird nun geprüft, ob die Stadt ein Verbot in ihrer Eigenschaft als Hausherr ausspricht. Da über die Hälfte der Freibadgänger Kinder seien, müsste das Rauchen dort verboten werden, findet Belschner.

Im Germeringer Freibad herrschte am Donnerstag zunächst Unwissen. "Im Moment darf bei uns noch geraucht werden, so viel steht fest", sagt eine Mitarbeiterin auf Anfrage. Was passiert, wenn das Nichtraucherschutzgesetz am 1. August in Kraft tritt, wisse sie auch nicht. "Wir warten nun die nächste Stadtratssitzung ab." Von Stephanie Kundinger

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren