Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Recklinghausen: Zwei Schwerverletzte nach Absturz eines Kleinflugzeugs

Recklinghausen
21.09.2016

Zwei Schwerverletzte nach Absturz eines Kleinflugzeugs

Rettungskräfte laufen zu einer Absturzsstelle eines Kleinflugzeug in Recklinghausen Nordrhein-Westfalen. An Bord waren nach ersten Informationen der Polizei zwei Menschen.
Foto: Guido Bludau, dpa

In einem Waldstück in Recklinghausen sind zwei Personen mit einem Kleinflugzeug abgestürzt und schwer verletzt worden. Ob der Pilot noch eine Notlandung versucht hatte, ist unklar.

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Ruhrgebiet sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Maschine war am Mittwoch in ein Waldstück in Recklinghausen neben der Autobahn 43 (Wuppertal-Münster) gestürzt.

Rettungskräfte erreichten am Mittag die Unglücksmaschine. Weitere Menschen hätten nicht im Flugzeug gesessen, sagte eine Polizeisprecherin. Ob der Pilot noch eine Notlandung versucht hatte, sei noch nicht geklärt. In der Nähe der Absturzstelle befindet sich ein Flugplatz. dpa

Lesen Sie dazu auch

Die Diskussion ist geschlossen.