1. Startseite
  2. Bayern
  3. Reservierung: So bekommen Sie noch einen Platz im Wiesn-Zelt

Oktoberfest 2014

16.07.2014

Reservierung: So bekommen Sie noch einen Platz im Wiesn-Zelt

Feiern auf dem Bierzelt-Tisch - hier beim 180. Münchner Oktoberfest.
3 Bilder
Feiern auf dem Bierzelt-Tisch - hier beim 180. Münchner Oktoberfest.
Bild: Marc Müller/Archiv (dpa)

In zwei Monaten ist es soweit: Das Münchner Oktoberfest 2014 beginnt. Die meisten Plätze in den Zelten sind bereits ausgebucht. Wer trotzdem feiern will, kann trotzdem hoffen.

Der Aufbau der ersten Bierzelte auf der Münchner Theresienwiese hat am Montag begonnen. Damit die 16 Festtage vom 20. September bis 5. Oktober ein Erfolg werden, wird auf dem Gelände in der Landeshauptstadt bis zum Herbst im Akkord gearbeitet. Alleine der Auf- und Abbau eines Zeltes soll um eine Million Euro kosten. Die Besucher können dann in 14 Bierzelten feiern. Das bekannte "Hippodrom" wird zwar nicht mehr dabei sein, weil Ex-Wirt Sepp Krätz wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde. Dafür errichten die Wirtsleute Siegfried und Sabine Able den neuen "Marstall".

Oktoberfest 2014: So funktioniert die Reservierung

Stellt sich die Frage, wie man noch an einen Platz in einem der Zelte kommt. Der Eintritt zum Volksfest selbst ist zwar frei, und auch der Zugang zu den Bierzelten kostet nichts. Aber ohne eine Reservierung wird es schwierig, einen Tisch zu ergattern. Immerhin: "An Wochentagen dürfen ein Viertel aller genehmigten Plätze im Zelt nicht mit Reservierungen belegt werden", heißt es auf der offiziellen Internetseite der Stadt München. "An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen bis 15 Uhr bleibt die Hälfte der Plätze reservierungsfrei, danach 35 Prozent."

Die Maß kostet in diesem Jahr bis zu 10,10 Euro

Nach Auskunft des Büros der Wiesnwirte gibt es an den Mittagen nur noch einzelne freie Plätze in den reservierungspflichtigen Bereichen der Zelte, an den Abenden seien sie bereits ausgebucht. Anfragen an die Zeltbetreiber können über die offizielle Internetseite der Stadt an die Wirte gerichtet werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Je nach Zelt kann ein Gutschein, den es für die Reservierung gibt, mehr als 40 Euro kosten. Als Gegenleistung gibt es Bier und Essen. Die Maß kostet in diesem Jahr zwischen 9,70 und 10,10 Euro - nach Angaben der Stadt München ist das eine Steigerung von rund 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Gutscheine müssen einige Wochen vorher beim Büro des Wirts abgeholt werden. Wer sich für das Oktoberfest 2015 auf jeden Fall einen Tisch sichern will, sollte übrigens bereits jetzt beim jeweiligen Wirt anfragen. cki/dpa

Reservierung: So bekommen Sie noch einen Platz im Wiesn-Zelt
65 Bilder
Auftakt der Wiesn 2013
Bild: dpa/afp
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren