Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Ruhpolding: Drachenflieger knallt im Landeanflug gegen Hauswand

Ruhpolding
14.09.2016

Drachenflieger knallt im Landeanflug gegen Hauswand

Beim Landeanflug ist ein Drachenflieger bei Ruhpolding verunglückt. Er zog sich schwere Verletzungen zu. Symbolbild
Foto: Ralf Hirschberger dpa

Ein schwerer Flugunfall hat sich bei Ruhpolding ereignet. Ein Drachenflieger prallte beim Landeanflug frontal in eine Hauswand.

Der Unfall mit dem Drachenflieger hat sich am Dienstag gegen 16 Uhr am Landeplatz in der Fuchsau/Ruhpolding ereignet. Wie die Polizei berichtet, ist ein 39-jähriger Donaustaufer mit seinem Hängegleiter beim Landeanflug frontal in eine Hauswand geflogen. Er erlitt dadurch schwere Verletzungen im Kopf und Oberkörperbereich. Der Mann wurde anschließend mit dem Hubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen.

Laut Augenzeugen hat der Wind zum Zeitpunkt der Landung stets gewechselt, so dass der Pilot beim Anflug auf den Landeplatz Südwind hatte. Da der Pilot selbst von Süden Richtung Norden geflogen ist, erlitt er dadurch einen Abwind und konnte aufgrund der dadurch resultierenden sehr geringen Flughöhe nicht mehr reagieren.

Das Flugsportgerät wurde von den eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Ruhpolding für die weiteren Ermittlungen sichergestellt. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.