Newsticker

Jeder zweite Deutsche würde sich gegen Corona impfen lassen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. SEK verhaftet Mafioso nach Anti-Drogen-Razzia

Landkreis München

20.05.2020

SEK verhaftet Mafioso nach Anti-Drogen-Razzia

Die italienischen Behörden hatten den Mafioso gesucht, der jetzt im Landkreis München verhaftet wurde.
Bild: Roberto Monaldo, dpa

Im Landkreis München hat die Polizei ein mutmaßliches Mitglied der Mafia festgenommen. Italienische Behörden suchten im Zuge einer Razzia nach dem 33-Jährigen.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat im Landkreis München einen mutmaßlichen Mafioso festgenommen. Der 33-Jährige war von der italienischen Carabinieri gesucht worden und wurde am Mittwochmorgen im Keller eines Hotels geschnappt, wie das Landeskriminalamt mitteilte. Hintergrund war eine große Anti-Drogen-Razzia in Süditalien, bei der Ermittler Dutzende Verdächtige aufspürten.

Razzia im Landkreis München richtete sich gegen Drogenhandel im Süden Italiens

Nach Angaben italienischer Medien griffen die Behörden in der Nacht in den Regionen Molise, Kampanien, Apulien und Kalabrien zu. Es seien verschiedene Maßnahmen gegen 39 Verdächtige erlassen worden, darunter viele Festnahmen, wie die Staatsanwaltschaft schrieb.

Nach Medienangaben ging es bei der Aktion mit dem Namen "Piazza Pulita" (Sauberer Platz) um Drogenhandel besonders in Kampanien und Molise, wo die Koordination in der Regionalhauptstadt Campobasso lag.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

(dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren