1. Startseite
  2. Bayern
  3. Schüler fliehen aus brennendem Bus

22.02.2018

Schüler fliehen aus brennendem Bus

Ein Bus mit 60 Sonthofer Schülern ist ausgebrannt.
Bild: Benjamin Liss

60 Kinder entkommen den Flammen

Für 107 Schüler und Lehrer aus dem Sonthofer Gymnasium sollte es ein festlicher Abend werden, doch es wurde eine Schreckensnacht: Auf dem Weg nach Bregenz in die Oper fing einer von zwei Bussen, mit denen sie unterwegs waren, gestern Abend plötzlich Feuer. Als der Fahrer des Doppeldeckers auf der Bundesstraße 308 zwischen Oberstaufen und Lindenberg anhielt, stürmten die Schüler ins Freie. Manche schlugen dafür Fenster ein. Am Ende kamen sie alle aus dem brennenden Bus. Etwa 15 Schüler erlitten leichte Schnittverletzungen, ein Kind eine Rauchgasvergiftung.

Das Fahrzeug brannte vollkommen aus. Das Feuer brach laut Polizei wegen eines technischen Defekts im Motorraum aus. Ein Großaufgebot an Feuerwehr aus Oberreute, Simmerberg und Weiler war notwendig, um den Brand zu löschen. Der Schaden an dem Bus beträgt 60000 Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren