Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Snowdance startet wieder

26.01.2019

Snowdance startet wieder

Eine Installation aus Regiestühlen weist in Landsberg auf das Snowdance Filmfestival hin.
Bild: Thorsten Jordan

„Tatort“-Star bei Festival in Landsberg

Ulrike Folkerts, Heinz Hönig, Götz Otto und Max Tidof sind bekannte Schauspieler, und sie alle sind auch Fans des unabhängigen Films. Sie sollen als Ehrengäste zum Independent Filmfestival Snowdance nach Landsberg kommen. Bereits zum sechsten Mal wird die Stadt Landsberg am Lech zur Anlaufstelle für Filmemacher, Regisseure und Schauspieler. Das Festival zeigt Produktionen, die mit wenig oder gar keiner staatlichen Förderung produziert wurden, und sieht sich als Treffpunkt für Schauspieler, Regisseure, Produzenten und alle, die sich für den Film und für das Filmemachen interessieren.

Eröffnet wird das Festival am heutigen Samstag um 17 Uhr im Historischen Rathaus. Dabei sein wird auch die diesjährige Schirmherrin, die Schauspielerin Ulrike Folkerts, die den Festivalchef und Regisseur Tom Bohn gerne unterstützt, denn mit ihm hat sie schon so manchen „Tatort“-Krimi gedreht.

Einer der Höhepunkte des Festivals ist am Samstag, 2. Februar, ab 20 Uhr die Verleihung der Preise für die besten Filme und Akteure im Stadttheater. Bis dahin gibt es rund 20 Lang- und 30 Kurzfilme zu sehen. Die Jury – bestehend aus Ulrich Herrmann, der seit 1994 Fernsehfilmredakteur beim SWR ist, Claudia Flörke, der Leiterin des Landsberger Kulturbüros, und dem Schauspieler Götz Otto – vergibt dieses Jahr drei Preise in den Kategorien bester Spielfilm, bester Dokumentarfilm und beste Regie.

Das Programm des Landsberger Snowdance Filmfestivals ist auch im Internet zu finden unter www.snowdance.net. (saar)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren